SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum     Downloads     Bildergalerie
Gästebuch     Chat     Impressum





X3 Reunion: Raketen - Die Übersicht

Diese Übersicht erleichtert euch das Abwägen der Vor und Nachteile einzelner Raketentypen in X3.

PDF Version

Rakete
Volumen ⁄ Cont.

Durchschn. Preis (AD):

Reichweite:

Speed:

Explosionsradius:

Spreng-

kraft:

Funktion/Beschreibung

Moskito
1 ⁄ S

168 Cr.

15 km

602 m/s

0 m

0,2 MJ

Die Moskito ist die meist verwendete leichte Rakete in Raumkämpfen. Die Hauptaufgabe dieser Waffe ist die Raketenabwehr in Fahrzeugen, die keinen nach hinten liegenden Geschützturm besitzen. Sie ist auch hervorragend gegen Kampfdrohnen einsetzbar. Aus diesem Grund können fast alle Schiffe mit ihr ausgerüstet werden.

Blizzard
3 ⁄ S

3.368 Cr
7.860 Cr

2 km

231 m/s

10 m

12,5 MJ

Die Blizzard bietet Kampfpiloten die Möglichkeit, mit einer Rakete effektiv gegen mehrere Ziele vorzugehen. Obwohl nicht so stark wie eine Einzelgeschoss-Einheit, teilt sich diese Rakete in mehrere unabhängige Komponenten auf, die anhand der Freund-/Feindsignaturen des Schiffscomputers einzelne Ziele verfolgen.

Wespe
1 ⁄ S

1.348 Cr.

15 km

463 m/s

2 m

1 MJ

Die Wespe wurde für den Kampf gegen die Kha'ak umgebaut und bildete so den Prototyp für zielfolgende Schwarmraketen. Die Raketen werden simultan oder in kurzer Folge abgefeuert und folgen dem vom Piloten im HUD ausgewählten Ziel auch dann, wenn er es nicht direkt anvisiert.

Libelle
1 ⁄ S

1.012 Cr.

15 km

458 m/s

2 m

0,1 MJ

Bevor das argonische Militär die Feuerfalter entwickelte, stattete es die Libelle mit den einfacheren Steuerungsprotokollen einer ungelenkten Rakete aus, um so die Produktionskosten zu senken. Diese ungelenkte Libelle ersetzte schnell das veraltete Original und ist bis zum heutigen Tag im Einsatz.

Hummel
2 ⁄ S

5.052 Cr

25 km

167 m⁄s

20 m

25 MJ

Die Hummel kombiniert die Quantum-Technologie mit Gefechtsköpfen, die sogar schwer gepanzerte Ziele zerstören. Üblicherweise wird diese Rakete genutzt, um damit größere Jäger oder Transporter anzugreifen.

Hornisse
3 ⁄ M

10.108 Cr

25 km

149 m/s

100 m

49 MJ

Die Hornisse ist die stärkste bekannte Rakete. Die gigantische Menge an Ressourcen, die dieses Monster verschlingt, macht sie auch extrem teuer. Diese Rakete erzeugt eine kurze Kernaufladung, um eine Reaktion zwischen drei unterschiedlichen Elementen zu initiieren. Die dabei entstehende Explosion ist so enorm, dass sogar die größten Schilde nicht standhalten können. Dafür ist sie allerdings auch der langsamste Raketentyp, so dass sie meist nur gegen stillstehende oder langsame Ziele eingesetzt werden kann.

Disruptor

Rakete
1 ⁄ S

3.368 Cr

40 km

515 m/s

1 m

10 MJ

Die Disruptorrakete ist die Erfindung der Piratenfraktion, der Yaki. Diese Rakete nutzt stark geladene Ionenpartikel, um die Elektronik und Antriebe des getroffenen Schiffes zu schädigen, ohne dabei die Hülle sowie andere wertvolle Systeme oder die Fracht zu zerstören.

Stachel
1 ⁄ S

3.368 Cr

40 km

257 m/s

200 m

4 MJ

Dies ist eine schnelle Rakete, die in der Nähe des anvisierten Ziels explodiert. Sie hat tödliche Auswirkungen auf alle leichten Kampfschiffe in der näheren Umgebung. Meistens wird diese Rakete von den Aufklärungsschiffen der Kha'ak verwendet.

Nadel
2 ⁄ S

6.740 Cr.

27 km

174 m/s

200 m

7,5 MJ

Diese Rakete explodiert in der Nähe des anvisierten Ziels, das dadurch lahm gelegt werden kann. Sie hat tödliche Auswirkungen auf alle Kampfschiffe und wird zumeist von den Jägern der Kha'ak eingesetzt.

Dorn
3 ⁄ M

13.476

18 km

159 m/s

400 m

15 MJ

Die Rakete des Typs Dorn explodiert mit großer Zerstörungskraft und einem hohen Zerstörungsradius in der Nähe des anvisierten Ziels. Sie hat verheerende Auswirkungen auf sämtliche Schiffsarten. Bislang wurde der Einsatz dieser Waffe nur bei Großkampfschiffen der Kha'ak beobachtet. Eine Konfrontation mit ihr sollte jedoch um jeden Preis vermieden werden.

Feuerfalter
1 ⁄ S

224 Cr.

20 km

461 m/s

4 m

1,5 MJ

Da Raumkämpfe zunehmend über sehr geringe Entfernungen ausgetragen werden, haben Spezialisten des argonischen Militärs versucht eine direktere Raketentechnologie zu entwickeln, die nicht mehr die komplizierten Zielsysteme anderer Raketen benötigt. Das Ergebnis war die Feuerfalter - ein kleines, äußerst schnelles Geschoss. Durch seine hohe Austrittsgeschwindigkeit und die feste Flugbahn fällt sie in die Kategorie der 'Ein-Schuß-eine-Chance'-Waffen.

Donnerschlag
1 ⁄ S

8.424 Cr.

100 km

156 m/s

20 m

75 MJ

Die hitzesuchende Donnerschlag nutzt ein eingebautes Leitsystem um Hitzesignaturen sowohl im sichtbaren wie im infraroten Spektrum zu verfolgen. Dadurch kann sie in Bereichen eingesetzt werden, in denen Zielverfolgung für gewöhnlich nicht möglich ist. Klassischer Weise wurde sie meist genutzt, um mehrere Ziele aus großer Distanz anzugreifen, inzwischen haben die Kampfpiloten für sie jedoch auch schon ausgeklügeltere Zwecke gefunden.

Gewittersturm
1 ⁄ S

13.476 Cr.

50 km

156 m/s

20 m

60 MJ

Abhängig von den Freund-/Feindeinstellungen des Schiffes von dem sie gestartet wurde, scannt die Gewittersturm nach Feinden und greift den mit der höchsten Priorität an. Sollte dieses Ziel zerstört werden, bevor sie es erreicht, wählt sie sofort ein zweites aus, und so weiter, bis ihr entweder der Treibstoff ausgeht oder sie in einem Ziel einschlägt.

Hurrikan
2 ⁄ S

4.044 Cr.

30 km

471 m/s

200 m

6 MJ

Nach einigen Bedenken, diese Waffe wäre nur eine Fortführung der als unethisch erachteten Squash-Minen, fand die Hurrikan doch recht schnell Eingang in das militärische Waffenarsenal als Waffe-der-Wahl, wenn es darum ging, eine große Anzahl kleinerer Ziele zu bekämpfen. Perfekt geeignet für den Kampf gegen Kha'ak-Cluster oder Piratenverbände.

Zyklon
3 ⁄ S

20.216 Cr.

60 km

149 m/s

20 m

20 MJ

Ähnlich der Blizzard, bietet auch die Zyklon die Möglichkeit, mit einem Schuss mehrere Ziele zu attackieren. Wiederum nicht so stark wie eine Einzelgeschoß-Einheit, teilt sich diese Rakete in mehrere kleinere Einheiten auf und nutzt ein Bilderkennungsverfahren, um bestätigte Feinde im Zielgebiet zu verfolgen.

Tornado
3 ⁄ S

16.844 Cr.

25 km

312 m/s

40 m

50 MJ

Die Tornado verbessert die Leistung der 'Ein-Schuss-eine-Chance'-Rakete, in dem sie das Ziel mit einem Raketenschwarm überwältigt. Die Tornado wird dabei als eine Abfolge von Geschossen, entweder gleichzeitig oder kurz hintereinander, abgefeuert. Das gibt dem Piloten zum Beispiel die Möglichkeit, an seinem Ziel vorbeizugleiten und es mit einer Reihe von Treffern einzudecken.

Taifun
3 ⁄ S

33.692 Cr.

60 km

156 m/s

20 m

30 MJ

Die Taifun erlaubt es genau wie die Feuerfalter mehrere Geschosse auf ein Ziel abzufeuern. Dabei bietet sie jedoch durch die Verwendung eines Bilderkennungsverfahren zur Zielverfolgung eine größere Genauigkeit. Dadurch ist die Trefferchance deutlich gesteigert und der Pilot kann auch ohne sein Ziel direkt anzuvisieren schießen.

Feuersturm
3 ⁄ S

80.856

80 km

84 m/s

1.000 m

1.000 MJ

Als eines der langsamsten und stärksten Geschosse im derzeitig genutzten Waffenarsenal, birgt die Feuersturm auf Kosten von Beweglichkeit und Geschwindigkeit eine absolut verheerende Zerstörungskraft. Obwohl sehr leicht abzuwehren, verursacht diese Waffe selbst an einer Station einen enormen Schaden und kann sie, in größerer Anzahl eingesetzt, sogar zerstören. Im Gefecht mit großen Kampfschiffen kann sie, auf kurze Entfernung eingesetzt, ebenso erfolgreich eine ähnlich zerstörerische Wirkung entfalten.

Aurora
3 ⁄ S

2.020 Cr.

15 km

471 m/s

200 m

5 MJ

Die Aurora wird als Rakete mit synaptischen Zünder klassifiziert. Das ist eine neue und als revolutionär angesehene Technologie, die es dem Piloten ermöglicht, auf die Sekunde genau zu entscheiden, wann die Rakete explodiert. Dazu feuert der Pilot die Rakete erst normal ab, nutzt dann aber den Raketenfeuerknopf, um sie gezielt zur Explosion zu bringen, bevor der Onboard-Timer abläuft.

Ferngel.. Gefechtskopf
3 ⁄ S

26.952 Cr.

80 km

143 m/s

100 m

100 MJ

Der Ferngelenkte Gefechtskopf ist teilweise Rakete und teilweise Drohne. Nachdem er ganz normal abgefeuert wurde, kann der Pilot ihn selbst in das gewünschte Ziel steuern und dabei eventuelle Raketenabwehrsystem umgehen.

Baluga
1 ⁄ M

26.952 Cr.

90 km

212 m/s

40 m

100 MJ

Dies ist die sehr beliebte terranische Baluga. Sie ist die Standardausrüstung an Bord der meisten Jägerschiffe.

Hammerhai
1 ⁄ M

80.856 Cr.

100 km

113 m/s

1.200 m

1.250 MJ

Die Hammerhai ist eine terranische Rakete mit besonders großer Durchschlagskraft, sie wird hauptsächlich von den Großkampfschiffen der Erdstreitkräfte verwendet.

Rapier
1 ⁄ S

1348 Cr

100 km

657 m/s

8 m

1 MJ

Die Rapier stammt frisch von den Zeichenbrettern der Forschungslabore des argonischen Militärs. Obwohl sie einzeln relativ schwach ist, so kann sie, in größerer Anzahl abgefeuert, doch einen verheerenden Effekt haben. Mit ihrer hohen Geschwindigkeit und Wendigkeit übersteigt sie das Reaktionsvermögen der meisten Piloten. Häufig wird sie im Nahkampf, aber auch auf mittlere Distanz, zum Beispiel bei Ausweichmanövern, eingesetzt, so stellt sie eine hervorragende Ergänzung zum Standard-Laserarsenal dar.

Flammenschwert
1 ⁄ S

2.696 Cr.

50 km

500 m/s

10 m

4,5 MJ

Die Flammenschwert wurde vom paranidischen Militär entwickelt, kommt aber nicht mehr zum Einsatz. Bei der Außerbetriebnahme wurden jedoch nicht alle Lagerbestände geleert, und so kann man sie gelegentlich noch finden.

Mantis
1 ⁄ S

3.368 Cr.

33 km

247 m/s

20 m

15 MJ

Die Mantis ist der Prototyp einer neuen Rakete, die bereits vor den Angriffen der Kha'ak von der Industritech Corporation entwickelt wurde. Es gibt Berichte, dass einige dieser Prototypen verloren gingen, dies wurde jedoch immer wieder von offizieller Seite dementiert.

td>

Sturmbringer
1 ⁄ S

6.740 Cr.

22 km

179 m/s

40 m

30 MJ

Eine sehr starke Rakete mit synaptischen Zünder. Die Sturmbringer ist eine Bereicherung für das Arsenal jedes Kampfpiloten. Gute Geschwindigkeit und Wirkung machen sie zu einer guten Wahl beim Angreifen oder Abfangen mittlerer Kampfschiffe. Insbesondere bei verdeckten Operationen, in denen kein Scanner verwendet werden kann, ist die Sturmbringer nicht zu überbieten.

Banshee
1 ⁄ S

13.476

15 km

153 m/s

100 m

74 MJ

Eine leistungsfähige, Bild folgende Rakete aus dem mittleren Segment. Die Banshee ermöglicht es Kampfpiloten, ihre Gegner wahre Furcht zu lehren. Obwohl sie nicht die schnellste Rakete ist, eignet sie sich durch ihr Durchschlagskraft und ihre Fähigkeit, ein einmal erfasstes Ziel auch über größere Strecken zu verfolgen, besonders für Distanzangriffe auf mittlere bis schwere Jäger.

Reichweite gerundet / Preis entspricht dem Preis am Ausrüstungsdock!
Die Blizzard ist dreifach im Spiel enthalten, die Preise variieren zwischen 3.368 und 7.860 Credits.