SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum Downloads Chat
GalerieShop Gästebuch Impressum



* Anmelden   * Registrieren

* FAQ  * Suche

Aktuelle Zeit: Mo 16 Jan, 2017 6:16 pm

 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Kinguin Sid Meier’s Civilization VI 300x250



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Autor Nachricht
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 26 Feb, 2010 3:08 pm 
Offline
Senior-Schütze
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11 Jan, 2010 12:39 pm
Beiträge: 202
Bilder: 6

Wohnort: Elenas Glück / SpielerHQ
Lieblings X-Titel: X3: Terran Conflict
Tipps & Tricks - Kampf gegen Khaak-Cluster


In einer kleinen Diskussion der Community ist also folgende Ansammlung von Tipps und Tricks beim Kampf gegen Khaakschwärme zustande gekommen:


Die Raktenmethode:

Folgende Raketen eignen sich besonders gut zum Zerstören von Clustern:
- 1x Hammerhai oder
- 1x Feuersturm oder
- 2x Hurricane.

Zur Vorgehensweise, die recht einfach erklärt ist:
Nie näher als 5km an das (noch ganze) Khaak-Cluster heranfliegen, da es sonst auseinander bricht und die Raketen kein Ziel mehr haben.
Eine empfehlenswerte Entfernung beim Abschuss der Rakete(n) sind ca. 8-7km.
Nach dem Abschuss sollte man den Kurs ändern und nicht weiter auf das Cluster zufliegen, da es sonst passieren kann, dass man die 5km-Grenze erreicht bevor die Rakete das Cluster erreicht hat.
Ein Hammerhai oder Feuersturm erledigt im normalfall das Cluster restlos, sind aber auch um einiges kostspielieger als 2 Hurricane-Raketen.

Die Hurricanes werden am besten in sehr kurzer Folge abgeschossen.
Die erste Rakete bringt das Cluster zum auseinander brechen, die Zweite macht mit den einzelnen Scouts kurzen Prozess. ACHTUNG! Bei sehr großen Clustern kann es vorkommen, dass der Flächenschaden der zweiten Hurricane-Rakete nicht ausreicht, um alle Scouts zu zerstören.
Der Bomber überlebt die zwei Rakten jedoch.
Hier kann man den kurzen Zeitraum, nachdem das Cluster auseinander brach und die Khaak für ein paar Sekunden im Raum treiben nutzen.
In dieser Zeit lässt sich der Bomber problemlos frontal anfliegen, er reagiert auch nicht auf Beschuss.



Die SWG-Methode:

Der Schockwellengenerator ist, wenn man ein Schiff mit einigermaßen starken Schilden hat die effektivste Variante um gegen viele Feindschiffe vorzugehen.
Mit 2km Reichweite muss man natürlich nahe an das Cluster heran. Einen ersten Beschuss sollten die Schilde also verkraften können. Oder man hat ein Schiff dass die 5km Entfernung schnell genug überbrückt und die Khaak noch in deren "Schwebephase" in Feuerreichweite kommen.

Die Scouts und auch andere M5 und M4 sind mit Schockwellengeneratoren schnell erledigt. Allerdings sollte man darauf achten das auch wirklich NUR Feindschiffe um einen Herumschwirren. Ein Polizei-M5 das sich zum Helden berufen fühlt ist von den SWGs genauso schnell zu Raumstaub gemacht wie ein Pirat Harrier. Die Folge wäre ein vermeidbarer Rangverlust.



Anmerkungen:

Die genannte "Raketenmethode" lässt sich natürlich nur anwenden wenn der Khaakschwarm noch zusammengesetzt fliegt.
Eine Eigenheit der Khaak-Cluster ist es sich erst aufzuteilen wenn ihr Ziel 5km von ihnen entfernt ist. Diese macht sich die "Raketenmethode" ebenfalls zu nutze.

Wenn ein Cluster auseinanderbricht fliegen die einzelnen Schiffe noch für einige Augenblicke mit gleicher Geschwindigkeit und in Formation im Raum. So kann man mit dem SWG guten Schaden anrichten.

Hinweis zu den bereits aufgeteilten Schwärmen: Der Bomber gibt das Ziel des Schwarms vor. Greift er ein Ziel an greifen es die Scouts ebenfalls an. Es ist also möglich mitten durch die Khaak hindurchzufliegen während diese Gerade mit einem KI-Schiff beschäftigt sind.

Man kann sich das Verhalten als Kampfpilot auch zu Nutze machen.
Um die Khaak auf sich zu lenken reicht schon ein kleiner Moskito. Die Rakete auf den Khaak Bomber abgeschossen und schon hat der Schwarm ein neues Ziel: das Spielerschiff.
Der praktische Effekt: Man muss dem Schwarm nicht durch den halben Sektor hinterherfliegen.


:arrow: Anregungen, Vorschläge oder Beschwerden bitte per PN oder in diesen Thread



Viel Glück beim Anwenden, und

Möge der Profit mit euch sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 21 Mär, 2010 1:25 pm 
Offline
Senior-Schütze
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11 Jan, 2010 12:39 pm
Beiträge: 202
Bilder: 6

Wohnort: Elenas Glück / SpielerHQ
Lieblings X-Titel: X3: Terran Conflict
erikolos0815 hat geschrieben:
Hi da draußen, da es hier *seizewellanbet'* immer die besten Tricks und Kniffe gibt, auch von mir was:

Thema - 'Ich bin noch Recht am Anfang, hab aber schon die Jacht, wie krieg ich Geld für alles andre?'

ACHTUNG! manche nennen es BUGusing!
Eigentlich ists ganz einfach an viele Credits zu kommen:
Man nehme ein starkes, schnelles Schiff mit viel Ladekapazität (da uns so ein geschenkt wird, nämlich die Yacht, nehmen wir die auch) und kämpfe damit gegen Böse Buben, um deren Ladung zu Geld zu machen..
Yacht gegen Piraten macht weder Spaß noch Sinn, gegen Khaak genauso wenig, bleiben nur die Xenon. Und genau um die gehts!:

:arrow: 1. braucht man ein Opfer.
Ein Xenon GK ist leider nicht überall zu finden, drum suchen wir in deren Sektorn, bis wir mal eins allein erwischen, oder uns zumindest nicht gleich mehrere auf einmal unter Beschuß nehmen.
Haben wir irgendwo Glück (zB XenonSektor 101 bevor wir in der Story soweit waren), fliegen wir auf unser Opfer zu, eröffnen das Feuer und :!:

:arrow: 2. Benutzen gleich wieder den Sprungantrieb!
Wir springen in den selben Sektor, in dem wir schon sind.
Das soll bewirken, daß wir aus der Waffenreichweite des angegriffenen GK's kommen und wir nen Vorsprung vor dessen Begleitschiffen (BS) kriegen.

:arrow: 3. Jetzt Flüchten wir mit Höchstgeschwindigkeit! (Einfach 'hinter' dem Tor verschwinden, also zB vom Nordtor aus nördlich fliegen)
Naja, das GK fliegt uns jetzt hinterher und auch seine Begleitschiffe wollen uns ans Leder. Da alle mit ihrem eigenen max Speed zu uns fliegen, und nicht mehr zusammen reisen, kommen auch alle nacheinander bei uns an und wir können alle der Reihe nach bekämpfen.
Wir brauchen aber Zeit zwischen dem letzten BS und dem GK.
Daher sollten min 10km zw dem letzten Begleiter und unsrem Ziel liegen.
Sobald alle Begleitschiffe erledigt sind

:arrow: 4. Dafür sorgen das keine Kisten im Sektor sind!
Alles was die BS hinterlassen haben, einsammeln oder zerstören.
Dabei darauf achten, daß das GK nicht in Feuerreichweite kommt (oder uns zumindest nicht trifft!).

:arrow: Falls das Tor frei ist: 5. Wieder zum Tor springen.
Wenn man das GK am Tor zerlegen kann und evtl nen Stationstranporter im Nachbarsektor geparkt hat, geht der Abtransport wesentlich schneller von der Hand...

:arrow: Falls nicht: 6. Das GK in mundgerechte und profitable Stücke zerlegen:
Ein XenonGK hat eine Oberseite, auf (fast) keine 'Antennen' rausgucken, auf diese muß man kommen um es ohne Gegenwehr zerlegen zu können.
Dazu schaut man per Dig.Sichtverbess.Sys. welche Seite oben ist, und bringt sich in die gleiche Drehungsebene (q und e).
Dann fliegt man frontal darauf zu (Topspeed und 10fach Sinza).
Bei ca 3km fliegt Sinza automatisch raus. Jetzt fliegt man per wasd in Kreisen weiter, bis man knapp über dem Gegner ist (zw 350m und 550m).
Runter vom Gas, umdrehen, damit man in die selbe Richtung fliegt und soviel Schub, daß man knapp unter der Höchstgeschwindigkeit des Xenon ist.

Das GK solllte darauf reagieren, indem es seine Geschwindigkeit drosselt, bis man selbst soweit vorn ist, das ein flacher runder Aufbau, auf der rechten Seite des GKs, auf etwa gleicher Höhe ist.
Dann sollte das GK wieder aufs Maximum beschleunigen.

:arrow: 7. Geschützkanzeln abschalten.
Jeder Treffer der die nackte Hülle Trifft, kann wertvolle Fracht zerstören, deshalb nur mit den (stärksten) Primärwaffen feuern (8xbetaEPW).
Denn starke Waffen = wenige Treffer und trotzdem selber Schaden...

:arrow: 8. Schilde des Gegners runterschießen.
Einfach draufhalten bis seine Schile unten sind und die Hülle beginnt abzunehmen.

:arrow: 9. Speichern
Das ist der eigentliche Trick dabei.
So bei 75% Hülle abspeichern.

:arrow: 10. Scannen
Gegner scannen. Ich weiß nicht ob's wirklich nötig ist, aber ich machs immer. Schaden kanns nix.

:arrow: 11. Rammen
Etwas Abstand gewinnen (zB per w nach oben steigen), so etwa auf 550m und dann in einem 90° Winkel auf das GK zudrehen und Tab (Boosterweiterung) drücken.
Man muß beim Rammen, das GK auf einmal zur Explosion bringen!
Gegebenenfalls muß man den winkel verändern oder das GK stärker Beschädigen...
einfach mal ausprobieren...

:arrow: 12. Einsammeln
Wenn alles klappt kreiseln jetzt n dutzend Kisten durch den Raum.
Wenn nicht :arrow: Neu Laden :arrow: 10.

So. Was vergessen?
Ich hab so ne Quote von 95%, lade nie öfter als 5mal und hab dann immer min 10x gammaPIK dabei...
'Nebenan' steht bei mir n Orca und ich hatte so am Ingame Tag 8 800Mio's...



Ich habe die Methode jetzt zwei Tage erfolgreich angewandt (mit der Hyperion) und habe beim ersten mal 125mio Credits rauschlagen können (~80 PIKs + sonstige). Danach war der Xenonsektor 101 leer.

Beim zweiten mal, im Xenonsektor 347 nördlich von "Schwarze Sonne" waren es schon 201mio Credits (~140 G-PIK + Flak, Pulsstrahler, Hammerhai, etc.)


Einge kleine Details die mir dabei aufgefallen sind:

:arrow: Der Xenonsektor 101 bleibt ziemlich lange leer bis wieder mal ein kleiner "L" drin rumschippert oder eine P-Patrullie...

:arrow: Ganz anders im Sektor 347. Da hat man alle bis auf ein GKS zerlegt da spawnt schon wieder eines, inclusive Begleitschiffen. Da geht einem die Arbeit also nie aus.

:arrow: Ist man erstmal im toten Winkel des GKS kann man - sofern man die Hypieron fliegt - Die Hülle auch weitgehend unbeschädigt lassen. Wichtig ist nur, dass die Schilde komplett weg sind.
Danach dann eifnach nach Anleitung speichern und das GKS möglichst mit 99% Hülle kaputtfliegen.
:!: vielleicht funktionier das bei mir aber auch nur, weil ich 2x die 10x Triebwerkstuning (=236 m/s) in meine Hyperion gepackt habe!

:arrow: Das Ergebnis steht anscheinend in Relation zum Hüllenschaden des GKS, meine Rekordausbeute lag bei 24 G-PIK bei einem einzigen Schiff!
:!: Allerdings musste ich die mit meinem TL Abholen, da 24 G-PIK a 150 Frachtvolumen = 3600 Frachteinheiten.
(Hyperion hat 3333 Einheiten Frachtraum - 3x77 für Schilde + Waffen, Raketen, EZ, ...)
Der Frachtraum ist also ein entscheidender Faktor. Man könnte die PIK zwar einsammeln aber würde einige dabei verlieren wenn der Frachtraum nicht reicht. Was bei G-PIK einen großen Verlust bedeutet.

:arrow: Der Sektor muss nicht volkommen leer von Raketen und sonstigen Kampfüberbleibseln sein. Die Waffen des GKS droppen trotzdem bei dessen Zerstörung. >>> Mir ist es aber nicht gelungen nachdem die Überreste eines GKS noch im Raum lagen das zweite GKS auch dazu zu bewegen PIKs oder ähnliche große Brocken fallen zu lassen.
Wenige kleine Container mit Hornissen, Moskitus usw. haben (nach meiner Erfahrung) keinen Einfluss darauf was die GKS fallen lassen. Aber lieber einsammeln oder zerstören, dann ist man auf der Sicheren Seite.

:arrow: Zum Verkaufen der Beute: Das TerraCorp-HQ in "Heimat des Lichts" ist hier DER Abnehmer. Die anderen ADs kaufen manche Waffen zwar auch unbegrenzt weil sie sie nicht im Soritment haben. Das HQ der TerraCorp kauft aber JEDE Waffenart unbegrenzt.

Hoffe, das sind brauchbare informationen.


Möge der Profit mit euch sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 05 Okt, 2010 11:50 pm 
Offline
Harmlos

Registriert: Di 05 Okt, 2010 11:47 pm
Beiträge: 9
Lieblings X-Titel:
Also irgendwie funktioniert das bei mir nicht. Ich bekomme den K mit ca. 95-99% Hülle per Rammbock zerstört. Allerdings wirft er _nichts_ ab. Nichtmal eine Rakete. Jemand ne Ahnung, woran das liegen könnte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 06 Okt, 2010 5:13 am 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27 Aug, 2007 10:16 am
Beiträge: 4277
Bilder: 4

Wohnort: Great World ->East Germany
Lieblings X-Titel:
Willkommen bei Seizewell , Adormus !

Bitte stelle Deine Frage , am besten in einem neuen Thread.
Dies hier ist ein Info-Thread kein Diskussions-Thread.


MfG Diemetius

_________________
X3:TC Schiffsstatistik 3.0a
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 06 Okt, 2010 11:22 pm 
Offline
Harmlos

Registriert: Di 05 Okt, 2010 11:47 pm
Beiträge: 9
Lieblings X-Titel:
Okay, ich merk's mir. Das Problem ist sowieso gelöst. Lag daran, dass im Sektor 347 dauernd Händler rumschwirren und dementsprechend zerlegt werden->Treibgut.

Daher auch mein 1. Tipp: Nehmt euch die Xenon Sektoren vor, die nicht an gleich 2 Völkersektoren grenzen. Empfehlenswert ist hierbei 534. Nicht zu groß, einige GKS und vor allem keine lästigen Händler. Außerdem kann man alle Waffen beim Teladi Ausrüstungsdock in Getsu Fune verkaufen.

2.) Die Xenon greifen Kampfschiffe nicht an, solange man sie nicht attackiert. Dies gilt allerdings nicht für Transporter. Sind euch also die GKS zu weit vom Tor entfernt, so stellt euch einfach kurz mit eurem TL oder TS zum Tor. Nach einer Weile ist dann alles, was im Sektor rumschwirrt bei euch.

3.) Da euch die Xenon in eurer Hyperion nicht angreifen, bevor ihr angreift, könnt ihr einfach munter über das GKS fliegen und eure Laserenergie raushauen, bevor ihr springt, um euch um das Kleinzeug zu kümmern. Die Ls und LX machen nicht wirklich Schaden an euch.

Im Gegenzug müsst ihr euch beeilen, wenn ihr mit dem TL die Ware einsammeln wollt. Sonst ist das Ding hinüber.

Mein Rekord bisher: 25 GPIK, 7 Flaks, 5 BPIK und noch anderes Kleinzeig. Weit über 30 Mio.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18 Mai, 2011 8:42 pm 
Offline
Harmlos

Registriert: Mi 18 Mai, 2011 8:40 pm
Beiträge: 2
Lieblings X-Titel:
Hallo,
leider kann ich noch nict m it Tipps dienen, jedoch will ich mich hier bedanken für die vielen Infos...daaaaankeee.... :mrgreen:

Grashalm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 02 Jul, 2011 4:16 pm 
Offline
Rekrut
Benutzeravatar

Registriert: Do 23 Jun, 2011 6:57 am
Beiträge: 55
Wohnort: Voralpenland / Beteigeuze V
Lieblings X-Titel:
Tipp zum Platzieren von Minen (X3-R mit BP):

Nach dem Erreichen des Zielsektors dem TL den Befehl geben "Entlade meine Fracht hier!", Mine auswählen und anschließend über die Sektorkarte den entsprechenden Astro angeben.
Die Mine wird dann, unabhängig vom Abstand Schiff <-> Astro, sofort aufgebaut. Spart viel Zeit und Nerven ;)


Edit Zusatz zum selber schürfen:
Brocken, die kein Astro sind der auf der Sektorkarte dargestellt wird, können über "Anvisieren unter Fadenkreuz" (Standart "t") anvisiert und mit "i" auf Gehalt und Transportierbarkeit überprüft werden.

_________________
Profitable Grüße!
Cat

PS: Carpe noctem et carpe diem...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de